Braunkohle Bagger vor renaturiertem Tagebau

Sie sind Unternehmer und suchen Möglichkeiten, Ihr Geschäft zu fördern und auszubauen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Entdecken Sie das Förderprogramm JTF der ILB, das Ihnen nicht nur finanzielle Unterstützung bietet, sondern auch persönliche Beratung und maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Geschäft.

Warum das Förderprogramm JTF der ILB?

Das Förderprogramm JTF der ILB ist speziell darauf zugeschnitten, Unternehmen in der Lausitz dabei zu unterstützen, Wachstum zu generieren und nachhaltige Innovationen zu fördern. Unsere Experten arbeiten eng mit Ihnen zusammen, um sicherzustellen, dass Sie von den für Sie am besten geeigneten Fördermöglichkeiten profitieren können.

Was bietet das Programm?

Finanzielle Unterstützung: Je nach Bedarf und Eignung Ihres Unternehmens stehen verschiedene finanzielle Unterstützungsoptionen zur Verfügung, die Zuschussquote hängt von verschiedenen Voraussetzungen ab, die wir mit Ihnen ausloten.

Individuelle Beratung: Unser Team von Fachleuten wird Sie durch den gesamten Prozess begleiten, von der ersten Anfrage bis zur erfolgreichen Umsetzung Ihres Projekts.

Wir sind bei der ILB bereits als Berater gelistet:
https://www.ilb.de/de/wir-foerdern-die-lausitz/jtf-beraterdatenbank/

Nachhaltige Entwicklung: Wir setzen uns für nachhaltige Geschäftspraktiken ein und unterstützen Projekte, die den sozialen und ökologischen Zielen unserer Gemeinschaft entsprechen.

Für wen ist das Programm?

Das Förderprogramm JTF der ILB richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen in verschiedenen Branchen aus der Lausitz. Ob Sie ein Start-up sind oder ein etabliertes Unternehmen, das auf die nächste Ebene expandieren möchte, wir sind hier, um Ihnen zu helfen.

Wie können Sie sich bewerben?

Der Bewerbungsprozess ist einfach und unkompliziert. Kontaktieren Sie uns einfach unter vertrieb@b2digital.de oder besuchen Sie unsere Website unter https://b2digital.de/terminvereinbarung , um mehr zu erfahren und Ihren Beratungstermin zu vereinbaren.

Fazit

Das Förderprogramm JTF der ILB ist mehr als nur eine finanzielle Unterstützung; es ist ein Partner auf Ihrer Reise zum Erfolg. Mit unserem Engagement für Qualität, Innovation und Nachhaltigkeit sind wir der ideale Partner, um Ihr Unternehmen voranzubringen. Investieren Sie in die Zukunft Ihres Unternehmens. Lassen Sie uns heute die Möglichkeiten erkunden, wie das Förderprogramm JTF der ILB Ihnen helfen kann, Ihre Ziele zu erreichen.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten! Rufen Sie uns an: +493329664160

Seit November 2022 ist es das Thema im Alltag: die Arbeit mit KI. Angestoßen wurde die Debatte von OpenAI‘s ChatGPT. Im November 2022 ging die Version 3.5 an den Start. Seitdem dürfen Nutzer bis heute die freie Version auf Herz und Nieren testen und mit ihr arbeiten.

Die Reaktion auf die Veröffentlichung konnten unterschiedlicher nicht ausfallen. Die Extreme reichen von Dystopie á la Matrix bis hin zur Utopie, bei der die Menschen nur noch konsumieren und die Maschinen alle „nervigen“ Jobs abnehmen.

Wir sehen Potenziale und möchten für Aufklärung sorgen, damit jeder seine Berührungsängste mit der Technik verlieren kann und sich die Vorteile zu Nutze macht.

ChatGPT wird stetig weiterentwickelt und ist, trotz des Booms in dieser Nische, quasi das meistgenutzte KI-Modell. Daher möchten wir eine Anleitung geben, mit der Sie den maximalen Nutzen aus dieser KI rausholen.

Denn es gilt: Die aktuelle Intelligenzstufe der KI erfordert weiterhin einen kompetenten Nutzer, um diese „Intelligenz“ auch abzurufen.

Stellen Sie es sich vor wie ein Sportwagen der neusten Generation. Solange niemand hinterm Steuer sitzt, kann das Auto noch so großartig sein, es wird seine PS nicht auf die Straße bringen.

Das Gleiche gilt für jegliche KI, die aktuell auf dem Markt ist. Also schnallen Sie sich an und testen Sie unsere Tipps.

Unsere Tipps:

Tipp 1: Seien Sie so spezifisch wie möglich.

Sprechen Sie mit ChatGPT wie mit einem Mitarbeiter, dem Sie eine Aufgabe geben. Je detaillierter Sie das gewünscht Ergebnis erklären, desto besser ist der Output.
Zum Beispiel: Wenn Sie eine Produktbeschreibung von ChatGPT erstellen lassen möchten, geben Sie alle relevanten Details wie Farbe, Größe, Funktionen und Zielgruppe an.

Tipp 2: Modifizieren Sie Ihre Anfrage.

Geben Sie ChatGPT einen Rahmen, mit dem er arbeiten soll. Wenn Sie das Ergebnis kennen, wie zum Beispiel die E-Mail soll nicht länger als 300 Wörter sein, dann geben Sie ChatGPT diese Vorgabe ebenso mit. Sie können ebenso mit dem Schreibstil spielen. Seien Sie kreativ und testen aus, was für Ihr Unternehmen am besten passt.

Tipp 3: Geben Sie ChatGPT eine Rolle.

Zum Beispiel: Handle wie ein Kundendienstmitarbeiter, der sich um Anfragen kümmert für ein Unternehmen im Bereich Staubsaugervertrieb und gib mir die besten Antworten für Kundenbeschwerde „Eure Produkte sind zu teuer“.
Das gibt ChatGPT nochmal mehr Kontext für Ihren spezifischen Fall und er wird Ihnen bessere Ergebnisse liefern.

Tipp 4: Fragen Sie öfter nach.

Bleiben Sie in dem Chat drin und verketten Ihre Fragen. Nutzen Sie hierfür die Leitlinie „Von breit zu spezifisch“. Nutzen Sie den Chat wie einen Trichter, je mehr Sie mit ChatGPT sprechen, desto detaillierter wird am Ende das Ergebnis.

Tipp 5: Nutzen Sie Referenzen.

ChatGPT kann aus anderen Texten wie Webseiten oder Broschüren Rückschlüsse ziehen und damit arbeiten. Es gilt: „Mehr ist mehr“.
Beispiel: Teilen Sie mit ChatGPT relevante Links zu Branchenartikeln oder Forschungsberichten, um fundierte Antworten zu bestimmten Themen zu erhalten

Fazit

ChatGPT und andere KI-Modelle werden die Arbeit verändern. Allerdings wird es noch eine Weile dauern, bis die KI allein Ihr volles Potenzial nutzen kann. So lange ist Sie auf die optimale Nutzung durch Sie angewiesen.

Wir hoffen, dass wir mit den Tipps Ihnen helfen konnten, besser mit der KI umzugehen und es auf Ihren Geschäftsfall optimal anzuwenden.

Link zu ChatGPT: https://chat.openai.com/

Digitalisierung hat viele Dimensionen. Da ist die papierlose Verarbeitung beim digitalen Urlaubsplaner und der Zeiterfassung, aber auch die Virtuelle Realität und die Blockchain. Unternehmen schaffen auf dieser Ebene Plattformen für künftige neue technologische Anwendungen, um eine neue Qualität von Kundenerfahrung zu ermöglichen.

Datensicherungen sind die Basis einer vernünftigen IT-Sicherheitsstrategie und das nicht nur am „Welt-Backup-Tag“! Wir zeigen Ihnen die möglichen Alternativen!

Was sich auf den ersten Blick als vernünftig liest, hat jedoch einen traurigen Hintergrund: unsere Schulen haben die Digitalisierung wieder einmal gehörig verschlafen!